07.04.2022
Kurzbericht aus dem Stadtrat:

  • Am Montag, 4. April 2022, fand eine Sitzung des Stadtrats statt, an der Jutta Kempter, Jürgen Bischof und Bernhard Jüstel von der Fraktion der Weißenhorner Überparteilichen Wähler teilnahmen. Wichtigster Punkt der Sitzung war die einstimmige Verabschiedung des Haushaltsplans der Stadt für das Jahr 2022.
  • In einer Stellungnahme zum Haushaltsplan ging Fraktionsvorsitzender Jürgen Bischof auf die gute finanzielle Lage der Stadt und den positiven Ausblick trotz der anstehenden großen Projekte der Sanierung des Museums im Oberen Tor und im Alten Rathaus sowie des Neubaus des Feuerwehrgerätehauses ein.
  • Gleichzeitig betonte er aber auch die große Unsicherheit durch die weltpolitische Lage mit dem Krieg in der Ukraine und den Sanktionen gegen Russland. Daraus leitete er als zentrale Herausforderung für die nächsten Jahre auch für unsere Stadt die Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien ab.
  • Er forderte einen stark beschleunigten Ausbau des Fernwärmenetzes und die Nutzung von Solarenergie und auch Windkraft durch Bürgergenossenschaften, um Akzeptanz zu schaffen und die Gewinne im Ort zu belassen.
  • Daneben sprach er drei zentrale Aufgaben der Stadt in der nächsten Zeit an: den Erhalt der Substanz von Gebäuden, Liegenschaften und vor allem auch Straßen, die Förderung von Industrie und Gewerbe, Handel und Gastronomie sowie die Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, für den die Vereine eine große Rolle spielen.