Foto: Jürgen Bischof

27.02.2021
Kurzbericht aus dem Gesundheitsausschuss

· An der Sitzung des Gesundheitsausschusses des Kreistages am 26. Februar 2021 nahmen von der Fraktion der FREIEN WÄHLER  Susanna Oberdorfer-Bögel (Illertissen), Jürgen Bischof (Weißenhorn) und Dieter Wegerer (Nersingen) teil.

· Die finanzielle Situation der Kreiskliniken hat sich nochmals leicht verschlechtert. Durch ausgefallene Erlöse und gestiegene Kosten durch die Corona-Pandemie wird für das Jahr 2020 ein Gesamtverlust der Kreiskliniken von 11,8 Mio. € erwartet.

· Susanna Oberdorfer-Bögel forderte vor diesem Hintergrund eine deutlich bessere Finanzierung kommunaler Krankenhäuser durch den Bund und den Freistaat. Sie schlug vor zu überlegen, ob dies gemeinsam mit anderen Landkreisen eingeklagt werden könnte.

· Wegen der andauernden Pandemie wird für das Jahr 2021 sogar mit einem Gesamtverlust von 13,7 Mio. € gerechnet. Davon entfallen 1,5 Mio. € auf die Stiftungsklinik Weißenhorn, 5,3 Mio. € auf die Illertalklinik Illertissen und 6,9 Mio. € auf die Donauklinik Neu-Ulm.

· Auf Nachfrage von Jürgen Bischof wurde erläutert, dass diese wenig erfreulichen Planzahlen sogar auf der Annahme basieren, dass die Kliniken im April wieder in den Regelbetrieb zurückkehren oder die finanziellen Folgen eines weiteren Notbetriebs voll durch Ausgleichszahlungen kompensiert werden.

 

Jürgen Bischof