11.08.2021
Kurzbericht aus dem Ferienausschuss

· Am Montag, 9. August 2021, fand wegen dringlicher Themen eine Sitzung des Ferienausschusses des Stadtrats Weißenhorn statt. An dieser nahmen nahmen Johannes Amann, Jürgen Bischof und Bernhard Jüstel von der Fraktion der Weißenhorner Überparteilichen Wähler teil.

· Der geplante Neubau des Weißenhorner Feuerwehrgerätehauses an der Ecke Illerberger Straße / Emershofer Straße (Nähe Skateranlage)  hat sich wegen Unklarheiten zur Ausschreibung verzögert. Nun muss noch eine Umplanung erfolgen, weil das Straßenbauamt eine andere Führung der Emershofer Straße verlangt.

· Es wird geprüft, ob in den Weißenhorner Kindergärten stationäre Lüftungsanlagen eingebaut werden können und welche Fördermittel es dafür gibt.

· Der katholische Kindergarten „St. Maria“ wird durch einen Neubau ersetzt. Dazu wurde eine Vereinbarung über die Kostenaufteilung zwischen Stadt und Kirchenstiftung verabschiedet.

· Die Leitung der Realschule hatte fünf zusätzliche Lehrerstunden pro Woche beantragt, um die pandemiebedingten Lerndefizite der Schüler/innen zu beheben. Die WÜW-Fraktion sah dies als bei Weitem nicht ausreichend an und beantragte, dass die Schulleitung ein Konzept vorlegt, wie die Lerndefizite systematisch festgestellt und abgebaut werden können. Dieser Antrag wurde mit 9 zu 6 Stimmen abgelehnt.