14.09.2021
Kurzbericht aus dem Bauausschuss

· An der Sitzung des Bauausschusses am Montag, 13. September 2021, nahmen Jürgen Bischof, Frank Ilg und Bernhard Jüstel (als Vertreter von Johannes Amann) von der Fraktion der Weißenhorner Überparteilichen Wählerteil.

· Vielen Bauanträgen und Bauvoranfragen wurde ohne Diskussion und einstimmig das Einvernehmen erteilt. Eine Umnutzung von Kellerräumen zu Wohnungen ohne die erforderlichen PKW-Stellplätze in der Zunftstraße und einer Aufstockung eines Gebäudes im Spitalweg wurden allerdings abgelehnt.

· Mit knapper Mehrheit wurde die Verwaltung beauftragt, ein Bauleitplanverfahren in Grafertshofen einzuleiten, um so den Neubau eines Wohnhauses zu ermöglichen. Die Verwaltung hatte sich wegen mangelnder personeller Kapazitäten dagegen ausgesprochen.

· Auch in einer weiteren Frage folgte eine große Mehrheit nicht dem Beschlussvorschlag der Verwaltung. Der Ausschuss will in der derzeit in Bau befindlichen Kindertagesstätte an der Maximilianstraße eine leistungsstärkere Lüftungsanlage.

· Jürgen Bischof kündigte für seine Fraktion einen Antrag zur nächsten Sitzung an, das Planschbecken im Freibad bis zum Beginn der Badesaison 2022 durch ein Edelstahlbecken zu ersetzen. Das alte Becken ist in einem so schlechten Zustand, dass es mehrere Wochen nicht genutzt werden konnte.